Geschlossene Gesellschaft

Im Herbst 2023 spielt das Union Theater für Sie das Drama von Jean-Paul Sartre.

Garcin, Inés und Estelle finden sich nach ihrem Tod in einem geschlossenen Raum wieder. Die Hölle, wie Jean-Paul Sartre sie hier entwirft, gleicht einer Versuchsanordnung für die Konfrontation mit den Abgründen der Anderen. Zwischen Einsamkeit und erzwungener Gemeinschaft versuchen sich die Figuren miteinander zu arrangieren – doch wie funktioniert Vertrauen, wenn man sich doch in der Hölle befindet? Wie kann man zusammenleben, wenn es keine Geheimnisse mehr gibt? Wie liebt man, wenn alle zuschauen?

Nähere Informationen folgen in Kürze

Veröffentlicht in Ankündigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert